Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

On mythical plants, political landscapes and cyclical labyrinths

medienwerk.nrw


25.03., 18:00 h21:00 h

– diese Veranstaltung ist abgesagt –

Informationen über einen Ersatztermin im Herbst 2020 folgen bald

 

20 Jahre Stipendium für Medienkünstlerinnen des Landes NRW.

Präsentation mit Beiträgen von Vanja Smiljanić und Nico Joana Weber

Vanja Smiljanić und Nico Joana Weber, Empfängerinnen des Stipendiums für Medienkünstlerinnen des Landes NRW, präsentieren Arbeiten aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des Stipendiums.

Der Abend ist eine Zusammenarbeit des Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln, der Temporary Gallery und des Büros medienwerk.nrw.

Screening, Performance und Gespräche zur aktuellen Ausstellung »Floraphila. Revolution of plants« in der Temporary Gallery

Mit:

#Capensis#

Deutschland/Südafrika 2018, Experimentalfilm, 2-Kanal-Video, Farbe, 22,30′

Regie, Bildgestaltung, Schnitt, Ton Nico Joana Weber | Tongestaltung & Mischung Gerald Schauder | Sprachaufnahmen Peter Schröder | Protagonistin Mia Boysen | Vertrieb & Kontakt Nico Joana Weber | www.nicojoanaweber.com

Der Film begleitet die seit einigen Jahren in Deutschland lebende Südafrikanerin Mia Boysen bei der Wiederentdeckung ihrer Heimat. Während einer Reise durch die verschiedenen Vegetationszonen der Kapregion entspinnt sich ein Dialog über Muttersprache, Zugehörigkeit, Migration und Kolonialismus.

#Labyrinth Interception (PLT)#

Deutschland/USA 2020, performative Intervention

Mit Vanja Smiljanić | Kontakt Vanja Smiljanić | vanjasmiljanic.wordpress.com

Vanja Smiljanić entwickelt ein neues Kapitel ihrer poetischen Studien über zyklische Zeitabläufe und Beziehungen zwischen Körpern, Pflanzen, Kräutern und Aktivismus. Ihre performative Intervention tritt in Dialog mit der aktuellen Ausstellung der Temporary Gallery.

 

Nico Joana Weber (*1983), lebt und arbeitet in Köln und Ludwigshafen am Rhein. Sie studierte Fine Art and History of Art am Goldsmiths College in London sowie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Sie forscht entlang dichotomisch gedachter Strukturen wie Zentrum – Peripherie, Architektur – Natur, Innen – Außen, seziert das diesen Strukturen bereits immanent Hybride und legt es offen.

Vanja Smiljanić (*1986) lebt und arbeitet in Köln. Ihr Schwerpunkt liegt auf interdisziplinären Projekten in den Bereichen Bildende Kunst, Video und Performance. In ihrer Praxis verwendet sie häufig das Modell der Performance-Lectures als Möglichkeit, fiktive und erfahrungsbezogene Universen zu überbrücken.

 

Das Büro des medienwerk.nrw und die Veranstaltung werden gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wisssenschaft des Landes NRW (Träger des Büros: Hartware MedienKunstVerein, Dortmund).

Foto: Waves of Worship (WOW), solo performance, 50min, 36. Drodesera Performance Festival, Dro, 2016 
(photo © Andrea Pizzalis)

Details

Datum:
25.03.
Zeit:
18:00 – 21:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Temporary Gallery
Mauritiuswall 35
Köln, NRW 50676 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0221 302 344 66
Website:
http://www.temporarygallery.org

Veranstalter

medienwerk.nrw
Temporary Gallery
Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln