Lade Veranstaltungen

2. Block „Alternative virtuelle Raumszenarien“ der Online-Workshopreihe „Technische Umsetzung von digitalen Veranstaltungsformaten“, geleitet durch Jonathan Kastl und Mario Frank

Büro medienwerk.nrw


20.04., 17:00 h20:30 h

© Magdalena Stengel
Für Künstler*innen, Event- oder Projektmanager*innen und Mitarbeiter*innen der Produktion aus dem Bereich Kunst & Kultur

In diesem zweiten Workshop-Block behandeln die Referenten Möglichkeiten, technische Setups und Plattformen nicht-intentional und alternativ zu nutzen, um bspw. in den Sozialen Medien Aufmerksamkeit zu erzeugen oder während einer Online-Veranstaltung einen interessanten Effekt zu erzielen. Erweiterte und kreative Nutzungen von Software spielen hierbei ebenso eine Rolle wie spezialisierte Apps für Social Gathering und Games. Weitere Themen sind mehrkanalige Ausspielungen (Livestream + Videokonferenz) und hybride Veranstaltungen. In diesem Block wird es Raum für die Klärung konkreter Fragen der Teilnehmenden geben.

Die Veranstaltung findet Online statt und ist der zweite Teil der Workshopreihe „Technische Umsetzung von digitalen Veranstaltungsformaten“. In diesem dreiteiligen Online-Workshop führen die beiden Videokünstler Jonathan Kastl und Mario Frank in die technischen und organisatorischen Grundlagen von digitalen Veranstaltungsformaten ein. Sie zeigen alternative Szenarien für verschiedene künstlerische Praxen auf und beantworten Fragen der Teilnehmenden. Informationen zum 1. Workshop-Block „Technische Grundlagen“ am 13.04.2021 gibt es hier und zum 3. Workshop-Block „Erfolgreiche Umsetzung von Online-Veranstaltungen“ am 27.04.2021 hier. Veranstaltet vom Büro medienwerk.nrw und dem Landesbüro für Bildende Kunst NRW (LaB K).

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.
Anmeldungen bis zum 6. April 2021 per E-Mail an: info@medienwerk-nrw.de

 

MARIO FRANK ist Integrated Designer, Fotograf, Videokünstler, Audioingenieur und Kulturaktivist. Musikproduktion und Performance als „M.Funk“. Mitbegründer des Kunst- und Designkollektivs „KOLLEKTIV33“ sowie künstlerische Leitung des gleichnamigen Musik-Labels. Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender des gemeinnützigen Kulturvereins „dreidrei e.V.“. Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Literaturinitiative „Land in Sicht e.V.“. Mitinitiator der Ateliergemeinschaft „INSEL“. Lehraufträge an der Köln International School of Design, Kunsthochschule für Medien Köln und der Bergischen Universität Wuppertal. Weitere Informationen unter www.mariofrank.com.

 

JONATHAN KASTL ist Bild- und Toningenieur, Videokünstler und Musiker. Seine künstlerische Arbeit umfasst Medienkunst, Video und Sound für Theaterproduktionen sowie diverse Musikprojekte. Als Kameramann und Bildregisseur setzt er Aufzeichnungen und Livestreams für unterschiedliche Auftraggeber*innen um. Daneben unterstützt er Künstler*innen und Institutionen bei der Planung und Durchführung von hybriden und Online-Veranstaltungen. Weitere Informationen unter www.jonathankastl.com. Jonathan Kastl und Mario Frank arbeiten seit 2021 zusammen unter dem Namen frankaflux

 

Das Büro medienwerk.nrw, das LaB K und der Workshop werden gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Das Büro medienwerk.nrw ist angesiedelt beim Hartware MedienKunstVerein, Dortmund.

 

Headerfoto: © Magdalena Stengel

Details

Datum:
20.04.
Zeit:
17:00 – 20:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Büro medienwerk.nrw
Landesbüro für Bildende Kunst NRW (LaB K)