Videonale

Ausstellungsansicht VIDEONALE.15, Kunstmuseum Bonn (c) David Ertl Ausstellungsansicht VIDEONALE.14, Kunstmuseum Bonn (c) David Ertl

Der Videonale e.V.- Vereinigung zur Förderung kultureller Bildung im audiovisuellen Bereich widmet sich der Präsentation, Vermittlung und Verbreitung zeitgenössischer Videokunst-Produktion und zeitbasierter Kunstformen sowie der Pflege und Erforschung ihres historischen Erbes.

1984 von einer Gruppe von Bonner Studenten gegründet, hat sich die alle zwei Jahre stattfindende VIDEONALE zu einem der wichtigsten und renommiertesten Festivals für Videokunst und zeitbasierte Kunstformen in Deutschland und Europa entwickelt.

Unter ihren Teilnehmer*Innen finden sich wegweisende Namen wie Dara Birnbaum, Lynn Hershman, Gary Hill, Christian Jankowski, Marcel Odenbach, Bill Viola u.a. Bis heute sieht sich die Videonale ihrem Gründungsgedanken verpflichtet, aktuelle Tendenzen der zeitbasierten Kunst abzubilden und einem breiten Publikum vorzustellen. Der Fokus liegt dabei weiterhin auf der Förderung junger aufstrebender Künstler*Innen, ergänzt um die Präsentation bereits etablierter Positionen der aus den Bereichen Video und zeitbasierte Kunst. 

Seit seinem Umzug ins Kunstmuseum Bonn im Jahr 2004 zeigt der Videonale e.V. im Rahmen der VIDEONALE eine mehrwöchige Ausstellungspräsentation mit bis zu 40 Bewegtbildarbeiten, begleitet durch ein umfangreiches Festivalprogramm aus Künstlergesprächen, Diskussionsrunden, Performances, Vorträgen und Retrospektiven. Seit der 15. Ausgabe des Festivals (2015) stehen Wettbwerb und Festivalprogramm unter einem thematischen Fokus, der aktuelle Tendenzen in Kunst, Medien und Gesellschaft aufgreift und reflektiert.

Der VIDEONALE.Parcours, ein kuratiertes Ausstellungsprojekt zu studentischen Positionen deutscher Kunsthochschulen an verschiedenen Orten in Bonn, ergänzt die Wettbewerbspräsentation im Museum und erweitert das Festival in die Stadt hinein.

Zwischen den VIDEONALEN organisiert der Videonale e.V. im Rahmen der Vortragsreihe Elektronenströme Vorträge zu aktuellen Diskursen und Positionen der Videokunst sowie die Filmkunstreihe VIDEONALE.scope, eine Veranstaltungsreihe, die sich einmal jährlich mit Retrospektiven zu wegweisenden Filmemachern den Übergängen und Schnittstellen zwischen Film- und Videokunst widmet. Weiterhin tourt der der Videonale e.V. das Programm jeder VIDEONALE international im Rahmen von Videonale on Tour.

-->

Kontakt

Videonale

Videonale e.V.
Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn

Kontakt:
info@videonale.org
www.videonale.org