Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

Neubau der KHM und Ausstellungsraum glasmoog, Filzengraben glasmoog, Ausstellungsraum der KHM mit: Michaela Melìan, „Speicher“, Videoinstallation 2008 Jahresausstellung 2009: Campus Jahresausstellung 2009: Peter Conrad Beyer, „Hi“, Videoinstallation 2009 Jahresausstellung 2009: Peter Miller, Performance 2009 Jahresausstellung 2009: Anselm Bilbo Bauer im Bibliotheksgarten der KHM, o.T., 2009 Jahresausstellung 2009: Florian Egermann, „Dear Hunter / Outside“, 2009 Jahresausstellung 2009: Rami Hamze in der Bibliothek der KHM, „Graffito“, Video, 2009 Jahresausstellung 2009: Johanna Reich, „Black Hole“, Ein-Kanal-Videoprojektion 2009 Jahresausstellung 2009: Claudia Konold: „Ausdruck“ Toninstallation, 2009

Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), gegründet 1990, fördert eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den medialen Künsten. Sie bietet ein Ausbildungskonzept an, das die Bereiche Film, Kunst und Wissenschaft in einem Diplomstudiengang mit dem Abschluss „Mediale Künste“ (9 Semester) vernetzt und integriert. Außerdem ermöglicht ein postgraduales Studium von zwei Jahren eine spezifische Vertiefung in den genannten Bereichen. Seit 2004 besteht auch die Möglichkeit zur Promotion.

Studium

Die KHM hat im Jahresdurchschnitt 330 Studierende. Sie arbeiten in Studios, Laboren und Ateliers und werden von einem international zusammengesetzten ProfessorInnen- und MitarbeiterInnenteam intensiv betreut – in Vorlesungen, Seminaren, Workshops, Einzel- und Gruppengesprächen. Der Fokus des Studiums liegt auf der künstlerischen Praxis: Videokunst, Experimentalfilm, Fotografie, Sound/Klang, Spiel- und Dokumentarfilm, Animationsfilm, experimentelle Informatik, Performance, Malerei, Skulptur, Szenographie, Gestaltung, Kunst im öffentlichen Raum. Die Auseinandersetzung mit Theorie, Ästhetik und Geschichte des Films, der Künste und der Medien ermöglicht die theoretische Vertiefung und Reflexion der künstlerischen Vorhaben. Unkonventionelle, experimentelle Projekte entstehen – jenseits fixierter Definitionen, Genres und Gattungen.

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen wie die Filmreihe »Best of KHM« mit den Debütfilmen von AbsolventInnen der KHM, die Konzertreihe »Nocturnes«, wöchentliche Vortragsreihen oder das Programm im Ausstellungsraum glasmoog – einer Plattform zur Präsentation zeitgenössischer künstlerischer Diskurse – stellen die jeweils aktuellen Produktionen an der KHM in den Kontext internationaler künstlerischer Fragestellungen. Jährlich zum Ende des Sommersemesters öffnet die Kunsthochschule allen Interessierten ihre Türen und lädt ein, sich auf der Jahresausstellung mit den ganz jungen Entwicklungen der Gegenwartskunst auseinanderzusetzen.

Kontakt

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)

Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Peter-Welter-Platz 2
D-50676 Köln

Prof. Dr. Hans Ulrich Reck
Rektor
Telefon +49.(0)221.201 89 111
rektor@khm.de

Dr. Anneka Metzger
Referentin des Rektors
Telefon +49.(0)221.201 89 232
Fax +49.(0)221.201 89 17
metzger@khm.de

www.khm.de