Büro medienwerk.nrw

Von 2013–2019 ist das Büro des medienwerk.nrw beim Hartware MedienKunstVerein (Dortmund) angesiedelt. Das Büro organisiert und koordiniert Netzwerkveranstaltungen mit den Partnern im medienwerk.nrw, Workshops für MedienkünstlerInnen sowie internationale Tagungen. Es berät MedienkünstlerInnen in NRW über Förderungen, Kooperationsmöglichkeiten und Produktionsorte sowie das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Medienkunst. Das Büro organisiert die Kommunikation und Vergabe des Stipendiums des Landes NRW für Medienkünstlerinnen sowie das Juryverfahren des Förderpreises des Landes NRW für Medienkunst und informiert eine interessierte Öffentlichkeit über seine Aktivitäten.
 
Veranstaltungsformate
 
In seinen Netzwerkveranstaltungen und internationalen Konferenzen fördert das medienwerk.nrw die Diskussion über aktuelle Tendenzen im Kontext Medienkunst und über die ästhetischen wie gesellschaftlichen Konsequenzen von Digitalisierung und Vernetzung. Ziel der Netzwerkveranstaltungen ist eine thematische Vertiefung und Reflexion verschiedener künstlerischer und kultureller Praktiken und Handlungsfelder, die über die individuellen Programme der Partner des Medienwerks hinaus weisen. Die verschiedenen Veranstaltungsformate und Themenstrecken, die vom Büro des Medienwerks vorbereitet werden, schaffen einen Raum für einen gemeinsamen, kritischen Dialog.
 
Die Workshopreihe des medienwerk.nrw richtet sich an junge MedienkünstlerInnen, die in Nordrhein-Westfalen leben und/oder arbeiten. Besonders angesprochen werden AbsolventInnen der Kunst- und Gestaltungshochschulen in NRW. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Projektmanagement/Selbstorganisation, Rechtsformen in der selbstständigen Arbeit und die Erarbeitung von Konzepten in Wort und Bild. Die Workshopreihe greift auf den großen Erfahrungs- und Wissensschatz der Partner des medienwerk.nrw zurück und bindet diese aktiv in die Gestaltung der Reihe ein.