07.11.2018 - 11.11.2018 // IMPACT18 - Matter in Movement // Essen

Essen, PACT Zollverein, Bullmannaue 20a

Mit Forensic Architecture, Paul Feigelfeld & Jaya Klara Brekke und Chris- tiane Kühl & Chris Kondek (doublelucky productions), lädt IMPACT18 drei Positionen ein, die sich hoch entwickelter technologischer, künstlerischer und investigativer Praktiken bedienen, um dringliche Realitäten und öffentliche Wahrheiten freizulegen, sowie zivilgesellschaftliche Handlungsräume sichtbar zu machen. Sie verschieben Blickwinkel, überschreiten die Grenzen von künstlerischen, technologischen und wissenschaftlichen Vorgehensweisen und setzen diese für avancierte Recherchevorhaben ein.

FORENSIC ARCHITECTURE nutzen Architektur und die Überlagerung von räumlicher und materieller Analyse, Kartierung und Rekonstruktion um reale Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen aufzudecken oder Unwahrheiten freizulegen. PAUL FEIGELFELD und JAYA KLARA BREKKE analysieren unsichtbare digitale Transaktionsräume, wie Blockchain, und entwerfen mittels digitaler Tools und Plattformen des Wissenstransfers souveräne Optionen für Einzelpersonen oder Communities, um in die Algorithmisierung unserer Realität einzugreifen. CHRIS KONDEK und CHRISTIANE KÜHL widmen sich mit ihrer Gruppe doublelucky productions den unsichtbaren Prozessen digitaler Infrastrukturen. Sie untersuchen virtuelle Börsengeschäfte, Biohacking und Netzidentität und übersetzen sie in den Theaterraum.

Das vollständige Programm wird in Kürze veröffentlicht.

 

Mehr Infos: www.pact-zollverein.de

Kategorie: Symposium

PACT Zollverein

Bullmannaue 20a
45327 Essen

0201.2894700
info@pact-zollverein.de
www.pact-zollverein.de